Fehler

18. April 2012

Medienmitteilung: Luca Fabian vom Basler Ruderclub dominiert die SRV-Trials 2012

Veröffentlicht in Wettkämpfe

Über die Ostertage fanden nahe der Schweizer Grenze in Corgeno (I) die Junioren- und U23-Trials des Schweizerischen Ruderverbandes statt.

Am Start waren sämtliche Kadermitglieder und -anwärter der U19 sowie der U23 Männer und Frauen. Zudem waren auch einige Eliteruderer, welche nicht dem Olympiakader angehören auf Einladung des SRV am Start.

Die Trials dienen jedes Jahr der Selektion der schnellsten Schweizer Athleten und Athletinnen und zur Mannschaftsbildung in Hinblick auf Welt- oder Europameisterschaften.

Die Trials werden in Kleinbooten, also Skiff und Zweier ohne Steuermann gefahren. Dabei wird auch kategorienübergreifend (U-23 & Elite / Leicht- & Schwergewicht) gestartet, um die wirklich schnellsten Boote in den Finalläufen gegeneinander fahren zu lassen.

Der Basler Ruder-Club war einzig mit dem 19jährigen Luca Fabian vertreten.

Nach einem klaren Vorlaufsieg am Freitag fuhr Luca Fabian am Samstag im schnellsten Finallauf. Mit dabei war der Eliteruderer und amtierende mehrfache Schweizermeister im leichten Skiff Frédéric Hanselmann (Lausanne), der Fabian im letzten Sommer auf dem Rotsee noch auf den zweiten Rang verweisen konnte. Weiter waren drei letztjährige U23-WM-Bronzemedaillengewinner Leichtgewicht sowie weitere drei Ruderer (auch Schwergewichtsruderer) im Rennen. In einem fulminanten Rennen mit Start-Ziel-Sieg liess ich Luca Fabian nicht beirren und zeigte seine ausgezeichnete Frühjahrsform. Souverän und technisch auf höchstem Niveau rudernd verwies Fabian nun Hanselmann auf den zweiten Platz. Fabian seigte mit einer guten Zeit von 7.14.03. Um die Leistungen der verschiedenen Kategorien zu vergleichen werden die Zeiten zu den international gültigen sogenannten „Goldstandard“-Zeiten in Bezug gesetzt. Jede Kategorie hat die eigene Referenzzeit. Und auch hier zeigt sich im Quervergleich zu allen rund 40 gestarteten Booten, dass Luca Fabian die Nase deutlich vorne hat: mit 92.62% liegt er rund 2% über seinen nächsten Verfolgern.

Diese Ergebnisse bedeuteten eine grosse Genugtuung und Befriedigung für Luca Fabian und seinen Trainer Stefan Fabian. Nach mehreren krankheitsbedingten Ausfällen über den Winter und somit nicht optimalen Trainingsbedingungen ist das eine ausserordentliche starke Leistung.

Die nächsten internationalen Regatten wird Luca Fabian am Schlagplatz im leichten Doppelvierer U23 Leichtgewichte rudern.   

Carlo Fabian
für den Basler Ruder-Club

Vollständige Resultate: http://www.ruderverband.ch/index.php?q=node/3507

Main Sponsor

Supplier

Sport Nutrition

Medical Partner

Latest Videos